Allerhand statt Allerlei

Wie schon der Name sagt, ist natürliches Mineralwasser ein Naturprodukt von ursprünglicher Reinheit. Um
seine Unberührtheit zu bewahren, muss es direkt am Ort der Quelle abgefüllt werden. Es enthält wertvolle
Mineralien und Spurenelemente. Seine wesentlichen Bestandteile dürfen nicht verändert werden. Lediglich
Kohlensäure darf hinzugefügt werden. Als einziges deutsches Lebensmittel bedarf natürliches Mineralwas-
ser einer amtlichen Anerkennung. Die Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTV) legt genau fest, was ein
natürliches Mineralwasser ausmacht, wie es etikettiert und verpackt sein muss. Neben Mineralwasser gibt
es noch eine Reihe weiterer Wasserarten.

 

Heilwasser

...entspringt ebenfalls unterirdischen und vor Verunreinigung geschützten Wasservorkommen. Es unterliegt
dem Arzneimittelgesetz und wird wie ein Arzneimittel behandelt. Durch seine besondere Kombination an Mi-
neralstoffen besitzt es eine vorbeugende, lindernde oder heilende Wirkung.

 

Quellwasser

...stammt zwar auch aus unterirdischen Wasservorkommen und muss direkt am Quellort in Flaschen abge-
füllt werden. Es muss allerdings nicht ursprünglich rein sein. Für seine chemische Beurteilung gilt die Trinkwasserverordnung.

 

Tafelwasser

...ist eine Mischung aus verschiedenen Wasserarten und anderen Zutaten. Es ist kein Naturprodukt und wird
künstlich hergestellt. Erlaubt ist die Mischung von Trinkwasser, Mineralwasser, Natursole, Meerwasser so-
wie die Zugabe von Mineralien und Kohlensäure.

 

Leitungswasser

...besteht in Deutschland zu zwei Dritteln aus Grundwasser und zu einem Drittel aus Oberflächenwasser
(Flüsse, Seen, Talsperren). Bei der Aufbereitung des Rohwassers zu Trinkwasser sind eine Vielzahl von
Verfahren und chemischen Hilfsstoffen zugelassen. Die Wasserqualität muss den Kriterien der Trinkwas-
serverordnung entsprechen.

Quelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

 

 

 
 

© 2009 | Volkmarser Mineralbrunnen Waldhoff GmbH & Co. KG | Ehringer Landstraße | 34471 Volkmarsen
Telefon 05693/99129-0 | Telefax 05693/995732 | vmineral(at)waldhoff.de | Impressum